ibo netProject – die neue Version 2020.1

Bereits in den letzten Versionen von ibo netProject wurden vielfältige Funktionen für die technische Integration in die vorhandene Systemlandschaft implementiert, z. B. die Anbindung von Intranet-Formularen zum Einreichen von Projekt-Ideen, von MIS-Systemen oder SharePoint zur Darstellung von Management-Informationen, des Active Directories auch im Cloud-Betrieb oder die Übernahme von Aufgaben und

Hinweis zu den ibo-Videos

Schutzbedarf in Prozessen dokumentieren

Die Dokumentation des Schutzbedarfs hat sich – auch losgelöst von gesetzlichen Vorgaben – als wichtiges Element in der Unternehmensdokumentation etabliert. Mit ibo Prometheus können Sie die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit direkt am Prozess hinterlegen. Wie führen Sie diese Informationen in einer Kategorie zusammen? Welche Möglichkeiten haben Sie weitere Felder und

Hinweis zu den ibo-Videos

Die ibo Stoppuhr in der Personalbemessung

Wenn es um das Thema Personalbedarfsermittlung geht, bieten wir mit der ibo Personalbemessung eine etablierte und vielseitige Lösung. Für die Durchführung eines Personalbemessungsprojektes ist die Auswahl des Erhebungsverfahrens eine wichtige Entscheidung. Die ibo Personalbemessung bietet Ihnen ein breites Spektrum unterschiedlicher Erhebungsverfahren. So das Sie selbst sich das für Sie am

Hinweis zu den ibo-Videos

Antworten und Weiterleiten in ibo QSR-WebInfo

QSR-WebInfo wird im Revisionsumfeld von den Fachabteilungen genutzt, um schnell und komfortabel die Veröffentlichungen der Revision (z. B. Maßnahmen) zu beantworten. Zwei Funktionen sind dabei besonders wichtig: das direkte Beantworten von Veröffentlichungen durch den zuständigen Mitarbeiter und das Weiterleiten an einen anderen Mitarbeiter zum Bearbeiten der Veröffentlichung.

Hinweis zu den ibo-Videos

Meetings und Protokolle in ibo netProject

Projektarbeit ohne Meetings ist wie Sommer ohne Sonne. Und Meetings ohne Protokolle sind wie Sonne ohne Meer. Ich bin mir sicher, dass der Vergleich hinkt. Aber auch in unserer webbasierten Projektmanagement-Software ibo netProject wird Planung, Ablauf und Nachbearbeitung von Meetings aktiv unterstützt. Im Video Protokolle in ibo netProject zeigen wir

Hinweis zu den ibo-Videos

Von der Stellungnahme zur regelmäßigen Prüfung – das Tutorial zu den ibo-Workflows

Unsere Organisations- und Prozessmanagement-Software bietet eine umfangreiche Workflow-Funktion. Diese Funktion begleitet Ihre Prozesse, Organigramme, Stellenbeschreibungen usw. von der Entstehung bis zur Freigabe bei der Veröffentlichung. Sie können die Workflows darüber hinaus auch bei der routinemäßigen Überprüfung dieser Dokumente nutzen. Wie das funktioniert, zeigen wir in unserem Video ibo-Workflows – von

ibo-Würfel als Beitragsbild

Wenn die Hilfen laufen lernen

Traditionell stellen wir unseren Kunden Installationsanleitungen, Online-Hilfen, PDF-Benutzerhandbücher und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Arbeit mit unseren Software-Programmen zur Verfügung. Die gute Nachricht: Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Der Nutzen für den Anwender ist dabei unser wichtigstes Ziel. Da versteht es sich von selbst, dass wir auch immer mal

Etablierung – Wir sind dann jetzt mal agil!

In unserem letzten Beitrag haben wir uns mit der Frage beschäftigt, ob Sie als Projektleiter in einer agilen Organisation überflüssig sind und welche Möglichkeiten Sie trotzdem haben. In unserem zweiten Teil möchten wir nun einen weiteren Punkt zeigen, an dem ein Projektleiter in einem agilen Unternehmen ansetzen kann: der Etablierung. Agil

Alternatives Verfahren oder auch Prozentuale Verteilung

Mit Veröffentlichung der aktuellen Version der ibo Personalbemessung steht allen Anwendern eine weitere Erhebungsmethode zur Verfügung. Ab sofort können Sie neben den bewährten Zeitmessverfahren und Schätzverfahren wie der Mitarbeiterkapazitätsverteilung, der Einzelzeitschätzung, dem Zeitklassenschätzverfahren und der PERT-Methode auch das sogenannte Alternative Verfahren verwenden. Bei diesem, im “Handbuch für Organisationsuntersuchungen und Personalbedarfsermittlung”

ibo Personalbemessung mit Pert-Verfahren

PERT-Verfahren

Als viertes Erhebungsverfahren der Schätzmethode bietet die ibo Personalbemessung mit der aktuellen Version nun auch die PERT-Methode bzw. das PERT-Verfahren an. Bei der PERT-Methode handelt es sich um eine so genannte 3-Wert-Schätzung oder auch 3-Zeiten-Schätzung. Im Gegensatz zur Einzelzeitschätzung, als dem klassischen analytischen Zeitschätzverfahren, werden bei der PERT-Methode nicht nur die

Update-Installation von ibo.NET 3.x auf ibo.NET 2016

An dieser Stelle möchten wir auf einen Fehler in der Installationsanleitung zu ibo.NET 2016 hinweisen: Wenn Sie ibo.NET 2016 als Update für ibo.NET 3.x installieren, müssen Sie die bestehenden 3.x-Versionen NICHT manuell deinstallieren. In der Installationsanleitung, die bei einigen Kunden ausgeliefert wurde, findet sich im Abschnitt „Update-Installation“ der Hinweis, dass

Operationelle Risiken und Kontrollen in Prozessen

Unter dem Schlagwort GRC (Governance, Risk and Compliance) hat sich die Anpassung des Risikomanagements an die neueren gesetzlichen Vorgaben zu einer der zentralen Aufgabenstellungen für Unternehmen vor allem im Finanzsektor entwickelt. Beim Erfahrungsaustausch Risikomanagement bei der ibo Software GmbH in Wettenberg stellte Kristina Dapper das prozessorientierte Risikomanagement der Nassauischen Sparkasse

Prozesse „einfach machen“ – 5 Bestandteile einer guten BPMN-Technik

Es gibt Prozesse, die sind, wie sie sind – unveränderbar. Sei es, dass sie zu speziell oder zu komplex sind. Doch genau diese Fälle bergen großes Optimierungspotenzial in Richtung mehr Effizienz, Vereinfachung oder Standardisierung. Nicht selten sind es dabei die kleinen Schritte, die tiefgreifende und nachhaltige Veränderungen in Prozessen ermöglich.

Personalmanagement als Wettbewerbsfaktor für Banken

Ich möchte Ihnen heute einen Artikel eines unserer Kunden vorstellen: Dr. Viktor Lau ist Leiter der Personalentwicklung der Bremer Landesbank. “Die Produkte von Kreditinstituten sind hochgradig homogen, stofflos, stark Erklärungsbedürftig und imitationsfähig. Für die Qualität der persönlich erbrachten Dienstleistung gilt all das nicht. Sie gründet vorrangig in der Qualifikation und