Sicherheit im Netz: Vertrauen und Bedenken

Internetnutzung
Internetnutzung

Laut einer aktuellen Umfrage der BITKOM wächst in der Bevölkerung das Vertrauen in Online-Transaktionen. Nur noch jeder vierte User verzichtet aktuell aus Sicherheitsgründen auf Internet-Bankgeschäfte und 21 Prozent auf Online-Einkäufe. Die Bedenken gegen die Mitgliedschaft in sozialen Netzwerken haben besonders stark abgenommen: Im letzten Jahr blieb jeder achte deutsche Internetnutzer den Netzwerken aus Sicherheitsgründen fern, aktuell ist es nur noch jeder zwölfte.
Demgegenüber gibt es aber auch Bedenken: Drei Viertel aller deutschen Internetnutzer fühlen sich im Web bedroht, beispielsweise durch Viren, Betrug oder Datenmissbrauch und rund 50 Prozent hat tatsächlich Erfahrungen mit IT-Kriminalität gemacht. Deshalb bleibt bei allem Vertrauen ein gesundes Maß an Vorsicht sinnvoll: Aktuelle Virenschutzprogramme, Software-Updates sowie regelmäßige Änderung wichtiger Passwörter sind für die sichere Internetnutzung unerlässlich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.