Business Analyse in der Adventszeit

Als Business Analyst stelle ich mich immer wieder neuen Herausforderungen oder Aufgabenstellungen, die nur recht selten vorkommen. In diesem Jahr zum ersten Mal überhaupt: Geschenkwünsche des Patenkindes ermitteln und umsetzen.

Zunächst habe ich Personen mit ihren Anforderungen ermittelt. Diese Stakeholderanalyse mit Anforderungserhebung ging vergleichsweise schnell: Eltern des Patenkindes, der kleine Bruder, Cousins, meine Frau.
Die Eltern möchten sinnvolle Geschenke, möglichst nicht größer als ihre eigenen oder die der Großeltern; der kleinere Bruder will auch etwas haben, obwohl er selbst kein Patenkind ist; die Cousins wollen mitspielen können; meine Frau möchte die Geschenke weder einkaufen noch einpacken müssen.
Nun ja, ich habe eine Anforderung: die Geschenke sollen möglichst allen Spaß machen.

Wie soll die Lösung und deren Umfang aussehen? Über die Budgetgrenze schreibe ich hier nicht. 😉 Der zeitliche Rahmen ist bei Weihnachtsgeschenken klar. Und es sollen maximal je zwei Geschenke für Patenkind und Bruder werden.

Normalerweise begleite ich als Business Analyst die Lösungsentwicklung nicht besonders intensiv. In diesem Fall bin ich mittendrin statt nur dabei: Geschenke aussuchen, online und offline einkaufen. Das Verpacken kann ich dann doch in der Familie delegieren 🙂

Die Lösungsbewertung und –validierung durch die direkt betroffenen Stakeholder (Patenkind, dessen Bruder und Eltern) erfolgt in den nächsten Tagen. Ich hoffe, dass die Anforderungen richtig umgesetzt wurden. Denn selten bekomme ich so eine direkte Rückmeldung wie bei dieser Business Analyse: hoffentlich strahlende Kinderaugen…

In diesem Sinne Ihnen allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.