Die neuen Highlights in ibo netProject

Die neue Version 2018.2 von ibo netProject und ibo netProject Mobile werden erstmalig auf den Roadshows in Hamburg (06.11.), Berlin (07.11.) und Nürnberg (08.11.) vorgestellt. Hier eine kurze Beschreibung der Highlights: Risikomanagement Agiles Projektmanagement Projekt-Dashboard Initiativen mobil genehmigen Risikomanagement Ein Risikomanagement wurde in den gesamten Projektmanagement-Prozess integriert. Bereits bei der

iboCON 2018

Agil – klassisch – hybrid (Nik Stoyanov auf der iboCON)

Im dritten Teil unserer Sommer-Interviews zur iboCON am 27.09.2018 in Frankfurt/Main geht es um hybrides Projektmanagement. Als Produktmanager, Trainer und Berater bei ibo hilft Nik Stoyanov unseren Kunden bei der Auswahl, Einführung und Etablierung von Projektmanagement-Methoden. Heute haben wir ihn zu seinem Vortrag auf der iboCON befragt: ibo-Blog: Guten Tag,

Etablierung – Wir sind dann jetzt mal agil!

In unserem letzten Beitrag haben wir uns mit der Frage beschäftigt, ob Sie als Projektleiter in einer agilen Organisation überflüssig sind und welche Möglichkeiten Sie trotzdem haben. In unserem zweiten Teil möchten wir nun einen weiteren Punkt zeigen, an dem ein Projektleiter in einem agilen Unternehmen ansetzen kann: der Etablierung. Agil

Sind meine Tage als Projektleiter gezählt?

Die Projektmanagement-Welt wird zunehmend agiler. Längst sind Methoden und Ansätze aus der Softwareentwicklung auch in anderen Branchen üblich, vor allem SCRUM ist eine gängige Herangehensweise. Wenn man sich die Grundlagen von SCRUM anschaut, wird man feststellen: Da fehlt doch jemand! Nach den definierten SCRUM-Rollen gibt es keinen eigenständigen Projektleiter mehr.

Agile Tools – der Weg zum eigenen Werkzeugkasten (Teil III)

Der Impediment Backlog In den ersten beiden Teilen unserer Reihe „Agile Tools“ haben wir uns mit der Retrospektive beschäftigt. Dadurch wollen wir eine kontinuierliche Verbesserung unserer Projektabläufe schaffen. Doch nicht immer können Probleme und Ursachen kurzfristig beseitigt werden. Gerade dann wird es wichtig, dass wir eine Möglichkeit schaffen, diese zu

Agile Tools – der Weg zum eigenen Werkzeugkasten (Teil II)

Anwendungsmöglichkeiten der Retrospektive: Was eine Retrospektive ist und welche Möglichkeiten sie im Laufe eines Projekts bietet, haben wir bereits im ersten Teil der Reihe: „Agile Projektmanagement-Tools“ erklärt. Jetzt wollen wir noch einmal genauer darauf eingehen, wie man eine Retrospektive dazu nutzen kann, kontinuierlich besser zu werden. Dazu eine kleine Ausgangssituation:

Agile Tools – der Weg zum eigenen Werkzeugkasten (Teil I)

Die Retrospektive – Chancen für Verbesserung auch außerhalb von agilen Projekten Alle die in agilen Projekten mitarbeiten, kennen sie: die Retrospektive. Dabei ist sie sicherlich nicht das beliebteste Tool. Sich alle zwei Wochen den Fragen zu stellen: Was war gut? Was war schlecht? Wie können wir noch besser zusammenarbeiten? Und

Das Agile Unternehmen – Ein Change in mehreren Akten: Teil I

Auf dem Weg zu mehr Agilität Trotz aller Einzelkämpfer-Problematik hatte sie etwas für sich, meine alte Rolle als Projektmanager! Ich war so etwas wie ein Unternehmer im Unternehmen. Ich hatte viel Freiheit, unternehmerisch zu handeln und – im vereinbarten Rahmen – Entscheidungen zu treffen. Auch die Verantwortung für die Zielerreichung,

Untersuchung „Status Quo Agile“ – Teilnahmefenster bis 23.Mai verlängert

Was bringen agile Methoden? Was hat sich verändert? – Diese und andere Fragen untersucht die Studie „Status Quo Agile“. Letzter Aufruf zur Teilnahme an dieser viel beachteten Untersuchung. Die Studie „Status Quo Agile“ stößt auf große Resonanz aus dem In- und Ausland. Aufgrund des Interesses verlängert sich das Teilnahmefenster letztmalig