Eine Branche im Fokus: ibo QSR für Rechnungsprüfungsämter im kirchlichen Umfeld

Seit 1996 wird die Revisionsmanagement-Software ibo QSR in vielen unterschiedlichen Branchen eingesetzt und stetig weiterentwickelt. Traditionell ist die Zusammenarbeit mit den reglementierten Bereichen bzw. Finanzdienstleistern sehr eng. Viele Anforderungen entstehen u.a. aus aufsichtsrechtlichen Vorgaben, aber auch viele Optimierungen wurden durch Anregungen unserer größten Kundengruppe initiiert.

Die Anforderungen werden nach gemeinschaftlicher Prüfung und Priorisierung Stück für Stück in neue Programmfunktionen überführt. So wurde aus der Standardsoftware ibo QSR beispielsweise das Standardtool für Sparkassen in Deutschland, mit dem man flexibel die aufsichtsrechtlichen Anforderungen und die individuellen Anforderungen der Häuser (von der „Dorf-“ bis zur Großstadt-Sparkasse) unter einen Hut bekommt.

ibo QSR widmet sich intensiv kirchlichen Institutionen

ibo QSR ist nicht nur eine Software für Finanzdienstleister, sondern wird in vielen weiteren Branchen eingesetzt. Dieses Jahr haben wir uns etwas Besonderes vorgenommen. Wir haben uns dazu entschieden, dass wir uns gezielt Kund/innen aus anderen Branchen widmen, um deren Arbeitsalltag zu verbessern. Wir wollen die Wünsche und Anforderungen dieser Branche priorisierter behandeln um ibo QSR noch besser auf deren Bedarfe zuzuschneiden.

Nach einer ausführlichen Analyse und lebhaften Diskussionen haben wir uns für unsere Kund/innen aus dem kirchlichen Umfeld, insbesondere kirchlicher Rechnungsprüfungsämter, entschieden. Diese arbeiten sowohl im katholischen als auch im evangelischen Umfeld erfolgreich mit ibo QSR, wie man den Anwenderberichten der Erzdiözese Wien und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland entnehmen kann. Zusätzlich ist es für uns die Möglichkeit, uns für die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre zu bedanken. Es kommt nicht selten vor, dass ein kirchliches Rechnungsprüfungsamt das andere einlädt und ibo QSR vorführt. Unsere Mitgliedschaft in der KVI Initiative – Kirche, Verwaltung & Information, rundet die enge Zusammenarbeit mit kirchlichen Institutionen ab.

Nach Auswahl der Branche haben wir uns sehr intensiv mit einzelnen Institutionen in Webinaren ausgetauscht und vor allem zugehört. Was gefällt Ihnen besonders gut? Worin besteht der größte Nutzen? Aber auch und vor allem: Was gefällt Ihnen nicht so gut? Wo können wir den Arbeitsalltag noch besser unterstützen?

Das Feedback war durchweg positiv. Viele Fragen und Wünsche konnten wir direkt im Gespräch klären, indem wir bspw. auf noch nicht genutzte Programmfunktionen verwiesen haben. Nichtsdestotrotz gab es auch den ein oder anderen Verbesserungswunsch. Diese haben wir gesammelt, priorisiert und zum größten Teil in der neuen Version 21.1, dem nächsten Update, umgesetzt.

Wie konnte ibo QSR weiter optimiert werden durch den intensiven Austausch mit Kundin/innen aus dem kirchlichen Umfeld?

Hierzu zählen beispielsweise eine Stammakte für Organisationseinheiten und ein Ordnungskriterium für Textbausteine. Kirchliche Rechnungsprüfungsämter prüfen teilweise über 1.000 Organisationseinheiten, die alle individuelle Dokumente wie Satzungen, Ansprechpartnerlisten usw. haben. Hierfür ist die Stammakte „Gold“ wert. Über das zusätzliche Ordnungskriterium an Textbausteinen, wird sich sicherlich auch der ein oder andere Finanzdienstleister freuen, da es die Arbeit mit Textbausteinen sehr erleichtert.

Die Ergebnisse des Austausches haben wir Mitte September unseren dankbaren Anwender/innen in einer gemeinschaftlichen Online-Sitzung präsentiert. Diese nutzten die Gelegenheit, um uns weitere Anforderungen und Wünsche ins Pflichtenheft zu schreiben, die letztendlich allen unserer Kund/innen zugutekommen werden. Nach dem Austausch ist bekanntlich vor dem Austausch. Die kirchlichen Kund/innen waren im Fokus und es wird im nächsten Jahr die nächste Branche folgen.

Unsere kirchlichen Kund/innen begleiten wir weiter. Aus der Gruppe kam der Wunsch, nach einem fortlaufenden Austausch. Hierbei unterstützen wir sehr gerne indem wir diesen Erfahrungsaustausch organisieren, moderieren und fachlich unterstützen.

Wie gewohnt haben wir auch außerhalb solcher Aktionen immer ein offenes Ohr für unsere Kund/innen. Stört Sie etwas oder wünschen Sie sich eine neue Funktion? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Oft lassen sich die Anforderungen über vorhandene Programmfunktionen lösen. Sollte dies nicht der Fall sein, nehmen wir Ihren Wunsch gerne auf.

Fazit

Das erste Branchenprojekt „Rechnungsprüfungsämter im kirchlichen Umfeld“ kann als voller Erfolg bewertet werden. Ein Gewinn für alle Beteiligten. Die Überführung des Projektes in eine dauerhafte Kommunikation wird auch weiterhin dem fachlichen Austausch aller Beteiligten dienen und somit weiterhin für die fachlichen Impulse sorgen, damit unsere Lösungen aktuell und praktikabel bleiben.

Im nächsten Schritt werden wir uns den Rechnungsprüfungsämtern von Städten näher widmen. Freuen Sie sich auf einen regen Austausch in 2022.

Wenn Sie Fragen zu ibo QSR haben, kontaktieren Sie mich gerne:

David Bumbullis
Key-Account-Manager Revisionssysteme
david.bumbullis@ibo.de
T: +49 641 98210-816

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.