Agil – klassisch – hybrid (Nik Stoyanov auf der iboCON)

Im dritten Teil unserer Sommer-Interviews zur iboCON am 27.09.2018 in Frankfurt/Main geht es um hybrides Projektmanagement.

Als Produktmanager, Trainer und Berater bei ibo hilft Nik Stoyanov unseren Kunden bei der Auswahl, Einführung und Etablierung von Projektmanagement-Methoden. Heute haben wir ihn zu seinem Vortrag auf der iboCON befragt:

ibo-Blog: Guten Tag, Herr Stoyanov. Sie halten auf der iboCON am 27.09.2018 in Frankfurt einen Vortrag zum Thema Agil, klassisch, hybrid: DREI Welten in EINEM Unternehmen. Warum?
Nik Stoyanov: Agile Projektmanagement-Methoden haben sich in den letzten zehn Jahren in vielen deutschen Unternehmen mit Erfolg etabliert. Auch klassisches Projektmanagement bietet nach wie vor für bestimmte Projektarten erhebliche Vorteile und wird als Standard-Vorgehen bevorzugt. Die große Herausforderung, die sich vor den meisten Organisationen stellt, ist agile und klassische Ansätze in ein ganzheitliches Projektmanagement-System zu integrieren. Wir möchten auf der iboCON die Möglichkeit nutzen und in den Austausch gehen, um unsere Kunden bei dieser Integration zu unterstützen.

Nik Stoyanov
Nik Stoyanov

ibo-Blog: Was erwartet die Teilnehmer?
Nik Stoyanov: Wir geben den Teilnehmern einige Entscheidungskriterien für die Auswahl der passenden PM-Methode an die Hand und stellen ihnen verschiedene Alternativen für hybride PM-Vorgehen vor. Und wir zeigen ihnen Möglichkeiten auf, diese drei Welten (agil, klassisch, hybrid) nicht nur methodisch, sondern auch technisch in ihr Unternehmen zu integrieren.

ibo-Blog: Worauf dürfen sie sich dabei am meisten freuen?
Nik Stoyanov: Die Teilnehmer dürfen sich auf einen sehr praxisorientierten Vortrag freuen. In den letzten Jahren haben wir agile Methoden wie Scrum, Kanban etc. selbst ausprobiert. Und mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen durften wir einige unserer Kunden auf ihre Reise zu agileren Strukturen unterstützen. Diese Erfahrungen möchten wir gerne mit den iboCON- Teilnehmern teilen.

ibo-Blog: … und was wollen Sie unseren Leserinnen und Lesern auf gar keinen Fall verraten?
Nik Stoyanov: Warum sich viele Unternehmen mit der Einführung agiler PM-Methoden immer noch schwer tun…

ibo-Blog: Außer Ihrem eigenen Vortrag … auf welchen Beitrag auf der iboCON freuen Sie sich am meisten?
Nik Stoyanov: Design Thinking – mit innovativen Ideen zu mehr Kundenzufriedenheit von André Koch

ibo-Blog: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Stoyanov!

Dies war ein weiteres Kurz-Interview in unserer iboCON-Reihe. Weitere Interviews werden folgen. Bleiben Sie also am Ball!

Ausführliche Informationen zur iboCON finden Sie unter www.ibo-con.de.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.