„Professionelles Produktmanagement im Maschinen- und Anlagenbau“

Im Maschinen- und Anlagenbau ticken die Uhren anders. In letzter Zeit auf jeden Fall schneller als gemeinhin üblich und gewünscht. Was sind die Treiber? Oft sind Produktmanager im Maschinen- und Anlagenbau für mehrere tausend Produkte verantwortlich. Variantenmanagement, Automatisierung, Mass Customization und Industrie 4.0 rücken in den Fokus. Und was ist mit dem Kunden? Der droht mit Auftrag. Alle diese Themen interessieren ihn nicht. Er möchte den aus seiner Sicht perfekten Service bzw. das optimale Produkt.

Ich zumindest habe keine Angst, dass deutsche Unternehmen dem Innovationsdruck nicht standhalten können. Vorausgesetzt, die Produktmanager/innen in diesen Unternehmen machen ihren Job. „Wie funktioniert Produktmanagement in der Praxis eigentlich richtig?“ Dieser Frage stellten sich rund 70 Teilnehmer und deren Referenten auf der 8. Jahrestagung „Professionelles Produktmanagement im Maschinen- und Anlagenbau“ in Stuttgart (30./31.01.2014). Und sie lieferten Antworten. Mein Kollege und ich waren dabei. Und ibo war Sponsor dieser Veranstaltung.

Folgen Sie einfach dem Link und sehen Sie die komplette Story:

https://storify.com/ibo_Organisator/professionelles-produktmanagement-im-maschinen-un

2 Kommentare

  1. Hallo und danke für den tollen Beitrag.
    Beim Anlagebau muss man sich wirklich viele Gedanken machen. Auch wichtig sind die Entwicklung von Behandlungsprodukten und die Wasseraufbereitung z.B. mit einer Absalzstreuerung.
    VG Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.