Twitter-Protokoll zum ibo-Trendforum „Agiles Prozessmanagement“

Agilität ist mittlerweile auch im Prozessmanagement angekommen. Durch agile Methoden und Techniken verändert sich das „Managen“ von Prozessen im Unterschied zu klassischen Methoden. Abläufe werden im agilen Prozessmanagement getaktet: inkrementell und feedbackgetrieben, strategisch und operativ.

Die sieben Referentinnen und Referenten des ibo-TrendforumsAgiles Prozessmanagement“ am 15. Mai 2018 in Frankfurt am Main beleuchteten das Thema von verschiedenen Seiten: strukturell, methodisch, menschlich. Und das so, wie Sie es von ibo-Veranstaltungen gewohnt sind: aus der Praxis für die Praxis. Ich habe den Verlauf der Tagung live über Twitter @ibo_Training geteilt. Hier nochmals die Tweets zum Nachlesen in kompakter Form:

@ibo_training – 17:30 – 15. Mai 2018
Das ibo Trendforum Agiles Prozessmanagement ist beendet. Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme hier vor Ort in Frankfurt und für das Verfolgen unserer Tweets. #iboTF

Agiles Arbeiten. Wie Microsoft seine Art änderte, Software zu entwickeln
Karsten Kempe, DevOps Specialist, Microsoft Deutschland GmbH

@ibo_training – 17:03 – 15. Mai 2018
Alle agilen Teams sollten die gleichen Zyklen haben, empfiehlt Kempe #iboTF

@ibo_training – 17:02 – 15. Mai 2018
Planungshorizonte: 18 Monate für Epics, 6 Monate je Season, 3 Sprints für die Planungsphase und 3 Wochen für einen Sprint #iboTF

@ibo_training – 16:53 – 15. Mai 2018
Die agile Arbeit dürfe nicht mit der Übergabe des Produktes an den Auftraggeber enden, sondern müsse so lange betrieben werden, bis das Produkt nicht mehr verwendet wird. #iboTF

@ibo_training – 16:51 – 15. Mai 2018
Das klassische Wasserfallmodell eigne sich für die Problemlösung in sehr kurzen Zyklen #iboTF

@ibo_training – 16:43 – 15. Mai 2018
Gebraucht werden Mitarbeiter, die lernen wollen und nicht solche, die schon alles wissen #iboTF

@ibo_training – 16:41 – 15. Mai 2018
Karsten Kempe, Microsoft Deutschland GmbH, berichtet in seinem Vortrag, wie sich die Art der Softwareentwicklung änderte #iboTF

Dos and Don’ts für agiles Management.
Dr. Michael Völpel, Head of Processes, Techem Energy Services GmbH

@ibo_training – 16:37 – 15. Mai 2018
Nach Umstellung auf agile wolle keiner mehr zurück, ist Völpel überzeugt #iboTF

@ibo_training – 16:21 – 15. Mai 2018
Fünf Schritte zur Einführung agiler Teams: Program Office – Team Building – Scrum Master – Training – Infrastructure. #iboTF

@ibo_training – 16:15 – 15. Mai 2018
Einsatz der Persona-Technik aus dem Design-Thinking fördere Kundenerwartungen an die Oberfläche, auf die das Team auf anderem Weg nicht gekommen wäre: Möglichkeit zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle #iboTF

@ibo_training – 16:07 – 15. Mai 2018
Kopplung mit klassischen Projekten und Teamfluktuation können sich als Hindernisse erweisen #iboTF

@ibo_training – 16:03 – 15. Mai 2018
Mit Scrum in die agile Welt zu starten scheint ein guter Ansatz zu sein, externe Begleitung helfe enorm #iboTF

@ibo_training – 15:57 – 15. Mai 2018
Ergebnisse seien schnell sichtbar, was zur Motivation des Teams beitrage. Außerdem könne flexibel auf Änderungen reagiert werden #iboTF

@ibo_training – 15:55 – 15. Mai 2018
Wer kürzere Entwicklungszeiten benötige, finde in agilen Methoden das richtige Set #iboTF

@ibo_training – 15:46 – 15. Mai 2018
Dr. Michael Völpel, Techem Energy Services GmbH, kennt die „Dos and Don’ts“ im agilen Management #iboTF #agile

Recruit Your Boss – Vom Vorgesetzten zur gewählten Führungskraft
Andreas Ulrich, Agile Coach, DB Systel GmbH, zuvor idealo internet GmbH

@ibo_training – 14:57 – 15. Mai 2018
Anforderungen an die Führungsrolle sollten klar sein; benötigt würden auch Messkriterien für die Verbesserung der Anforderungserfüllung #iboTF

@ibo_training – 14:55 – 15. Mai 2018
Ulrich empfiehlt für einen solchen Auswahlprozess eine externe Begleitung mit Erfahrung und Moderationsstärke #iboTFe

@ibo_training – 14:50 – 15. Mai 2018
Für jeden Kandidaten habe das Team ein Stärken- und Schwächenprofil erstellt – mit voller Transparenz im Team #iboTF

@ibo_training – 14:47 – 15. Mai 2018
Einfacher Wahlmodus: jedes Teammitlied dürfe einen Kandidaten nominieren #iboTF

@ibo_training – 14:45 – 15. Mai 2018
Für die Wahl der Führungskraft aus der Mitte des Teams gäbe es grundsätzlich keine administrativen Hürden #iboTF

@ibo_training – 14:38 – 15. Mai 2018
Andreas Ulrich, DB Systel GmbH, zuvor idealo internet GmbH, schildert in seinem Vortrag „Recruit Your Boss“ den Weg vom Vorgesetzten zur gewählten Führungskraft #iboTF

Eine Frage der Haltung: agil, lean oder klassisch – situativ richtig einsetzen.
Reiner Köttgen, Expert Agile Transition, TRUMPH GmbH & Co. KG

@ibo_training – 14:30 – 15. Mai 2018
Mut zur Veränderung und Tun!, dafür plädiert Köttgen #iboTF

@ibo_training – 14:10 – 15. Mai 2018
In manchen Fällen könne auch klassisches Projektmanagement die am besten geeignete Methode sein #iboTF

@ibo_training – 14:07 – 15. Mai 2018
Wer diese Haltung angenommen habe, dem falle es leichter, die zur jeweiligen Herausforderung passende Methode zu wählen #iboTF

@ibo_training – 14:03 – 15. Mai 2018
Für Köttgen ist „agil“ eine Frage der Haltung, des Mindsets und keine Methode #iboTF

@ibo_training – 13:58 – 15. Mai 2018
Köttgen empfiehlt interdisziplinare Teams zur Ideenentwicklung. Nicht immer im eigenen Saft schmoren. #iboTF

@ibo_training – 13:55 – 15. Mai 2018
…3. Lean für die Phase Production, um mit Perfektion im Prozess Werte für Kunden zu schaffen #iboTF

@ibo_training – 13:54 – 15. Mai 2018
…2. Scrum für die Phase Development mit intensiver Interaktion mit dem Kunden… #iboTF #scrum

@ibo_training – 13:53 – 15. Mai 2018
Drei Techniken für drei Phasen: 1. Design Thinking für die Phase Ideation. mit Empathie für den Kunden ein neues Produkt erfinderisch gestalten… #iboTF

@ibo_training – 13:50 – 15. Mai 2018
Denken und Fühlen wie der Kunde stehe am Anfang des Design Thinkings #iboTF

@ibo_training – 13:46 – 15. Mai 2018
Ob agil, lean oder klassisch – die Methoden werden am besten situativ eingesetzt #iboTF

@ibo_training – 13:44 – 15. Mai 2018
Reiner Köttgen, Trumpf GmbH & Co. KG, stellt seinen Vortrag zum agilen Prozessmanagement unter den Titel „Eine Frage der Haltung“ #iboTF

Welchen Beitrag leistet die Organisationsabteilung für ein agiles Prozessmanagement?
Dominik Baudzus, Abteilungsleiter Orga-Entwicklung, Sparda-Bank West eG

@ibo_training – 12:48 – 15. Mai 2018
Die hohe Sprintgeschwindigkeit könne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überfordern #iboTF

@ibo_training – 12:44 – 15. Mai 2018
Sprints als Orientierungsgröße disziplinieren alle Beteiligte #iboTF

@ibo_training – 12:28 – 15. Mai 2018
Führungskräfte im agilen Umfeld sollten in erster Linie Teamentwickler sein #iboTF

@ibo_training – 12:26 – 15. Mai 2018
Erfolgreiche Lösungen beginnen beim Verstehen des Kundenproblems, sagt Baudzus, die Kundenorientierung sei aber oft schwer umzusetzen #iboTF

@ibo_training – 12:23 – 15. Mai 2018
…und zweitens Teamwork: Menschen zusammenbringen, gemeinsam planen, Meetingstrukturen einführen und mit Retrospektiven steile Lernkurven erzeugen #iboTF

@ibo_training – 12:20 – 15. Mai 2018
Zwei Arbeitsmethoden seien besonders hervorzuheben: Timeboxing, zum Beispiel in Vier-Wochen-Sprints arbeiten und in diesem Zeitraum etwas Fertiges erstellen… #iboTF

@ibo_training – 12:16 – 15. Mai 2018
In erfolgreichen Unternehmen finde man immer agile Ansätze, mein Baudzus und unterstreicht damit den Unterschied zu klassischen Organisationen #iboTF

@ibo_training – 12:12 – 15. Mai 2018
„Denken und Arbeiten“ und „Digitale Lösungen“ beeinflussen sich wechselseitig #iboTF

@ibo_training – 12:10 – 15. Mai 2018
Wenn Unternehmen schon heute Probleme mit der Veränderungsgeschwindigkeit haben, wie will es dann in der Zukunft bestehen, fragt Baudzus #iboTF

@ibo_training – 12:08 – 15. Mai 2018
Wissenszeitalter erfordere Veränderung, Kreativität und Vernetzung. #iboTF

@ibo_training – 12:06 – 15. Mai 2018
Komplexe Probleme lassen sich nicht immer mit alten Methoden und Techniken lösen. Das macht den Weg frei für agiles Arbeiten. #iboTF

@ibo_training – 12:00 – 15. Mai 2018
Dominik Baudzus, Sparda-Bank West eG, zeigt in seinem Vortrag, welchen Beitrag die Organisationsabteilung zum agilen Prozessmanagement leistet #iboTF

Sind wir nicht alle ein bisschen „agil“?.
Deborah Weber, Agile Consultant und Leiterin Agile Methoden bei HORNBACH Baumarkt AG

@ibo_training – 11:57 – 15. Mai 2018
Tu es! Einfach mal machen! #iboTF #agile

@ibo_training – 11:43 – 15. Mai 2018
Weber empfiehlt Unternehmen, eigenen Methoden-Cocktail zu mischen #iboTF

@ibo_training – 11:41 – 15. Mai 2018
…Eigeninitiative nutzen, Rahmen und Ziele vorgeben aber keine einzelnen Schritte, Führung in den Prozess integrieren. #iboTF

@ibo_training – 11:39 – 15. Mai 2018
Agiles Arbeiten im Prozessmanagement: feedbackgetrieben in Schleifen vorgehen, agile Methoden kreativ einsetzen,… #iboTF

@ibo_training – 11:38 – 15. Mai 2018
Kleine Schritte der Verbesserung bringen viel. #iboTF

@ibo_training – 11:33 – 15. Mai 2018
Agile Vorgehensweisen seien vor allem menschenorientiert, konkret, kurzzyklisch, anschaulich, spielerisch, von der Technologie getrieben und mit New Work“ gerade im Fokus. #iboTF

@ibo_training – 11:29 – 15. Mai 2018
Direkte und häufige Kommunikation, am besten in einem festen Rhythmus. Aber nur solange alle davon einen Nutzen haben. #iboTF

@ibo_training – 11:27 – 15. Mai 2018
Weber empfiehlt Retrospektiven im Team, zum Beispiel alle zwei Wochen: Was läuft gut Was können wir verbessern? Und auf keinen Fall Schuldzuweisungen. #iboTF

@ibo_training – 11:25 – 15. Mai 2018
Gleichmäßige Arbeitsauslastung, kontinuierliches Arbeitstempo und Pull-Prinzip seien weitere Merkmale agilen Arbeitens #iboTF

@ibo_training – 11:23 – 15. Mai 2018
Agile Prozesse bedinge agile Führung. Eine Herausforderung für klassische Führungskräfte. #iboTF

@ibo_training – 11:20 – 15. Mai 2018
Die Leute an einen Tisch bringen, die zusammen arbeiten – das fördere Transparenz und Zusammenarbeit #iboTF

@ibo_training – 11:16 – 15. Mai 2018
Weber sieht Gemeinsamkeiten von Agilität und Prozessmanagement: Produktivität, Kontinuierliche Lieferung von Kundennutzen, Time to Market und Lieferung, Lieferung, Lieferung! #iboTF

@ibo_training – 11:14 – 15. Mai 2018
Sind wir nicht alle ein bisschen agil?, fragt Deborah Weber, Agile Consultant und Leiterin Agile Methoden bei Hornbach Baumarkt AG in ihrem Vortrag #iboTF

Agiles Prozessmanagement.
Das agile Framework für schnelle und kundenorientierte Prozessveränderungen.
Prof. Dr. Guido Fischermanns, Geschäftsführender Gesellschafter der ibo Beratung und Training GmbH

@ibo_training – 10:33 – 15. Mai 2018
Holokratie fördere die gelebte Prozessverantwortung #iboTF #holocracy

@ibo_training – 10:29 – 15. Mai 2018
…und stellt das bei ibo gelebte Modell „ibokratie“ vor #iboTF

@ibo_training – 10:28 – 15. Mai 2018
Organisationales „Betriebssystem“ im Unternehmen: Fischermanns empfiehlt Holokratisches Modell #iboTF

@ibo_training – 10:26 – 15. Mai 2018
…abhängig von der Prozessart und der Unternehmens-Kultur könne bei Routineprozessen auch das Highlander-Prinzip funktionieren #iboTF

@ibo_training – 10:24 – 15. Mai 2018
Fischermanns plädiert für Prozessverantwortung im Team, zum Beispiel nach dem Shopfloor-Management-Prinzip #iboTF

@ibo_training – 10:22 – 15. Mai 2018
Agilität und Prozessverantwortung: Prozessverantwortung im Stab fördere das „Sündenbockprinzip“ #iboTF #Triangulation

@ibo_training – 10:20 – 15. Mai 2018
Gefahr der Agilität sei, dass in den Unternehmen nach dem Hype eine Lähmung eintritt. Agilität müsse nachhaltig eingefordert werden, meint Fischermanns. #iboTF

@ibo_training – 10:16 – 15. Mai 2018
In der Kontinuierlichen Prozessoptimierung passe das Kanban-Board als Arbeitsfluss-Technik am besten #iboTF

@ibo_training – 10:14 – 15. Mai 2018
User Stories sollten nach Art der Haubentaucher formuliert werden: tief eintauchen aber dann das Ergebnis sofort rausbringen. Inkrementelles Vorgehen. #iboTF

@ibo_training – 10:12 – 15. Mai 2018
Teilprozesse zu User Stories machen und in den Product Backlog übernehmen #iboTF

@ibo_training – 10:10 – 15. Mai 2018
Auch die einzelne Prozessgestaltung müsse agil werden: agiles Vorgehen in Schleifen. #iboTF

@ibo_training – 10:06 – 15. Mai 2018
Fischermanns fordert, einen Zusammenhang zwischen Customer Journey und Prozessen herstellen #iboTF

@ibo_training – 10:03 – 15. Mai 2018
Design Thinking. Beobachten und verstehen, Ideen entwickeln und Prototypen bauen. Immer aus der Sicht der Kunden. #iboTF

@ibo_training – 10:01 – 15. Mai 2018
Agile Strategische Prozessorganisation: Think big und entwickle Prozessvisionen #iboTF

@ibo_training – 10:00 – 15. Mai 2018
Fischermanns geht davon aus, dass beide Welten nebeneinander bestehen: plangetriebenes und agiles Vorgehen #iboTF

@ibo_training – 09:58 – 15. Mai 2018
Das ibo Prozessfenster wird um agile Methoden und Techniken erweitert. So entsteht das agile BPM-Framework #iboTF

@ibo_training – 09:55 – 15. Mai 2018
Prof. Dr. Guido Fischermanns, Geschäftsführender Gesellschafter der ibo Beratung und Training GmbH, stellt in seinem Vortrag das Framework zum Agilen Prozessmanagement vor #iboTF

Begrüßung durch den Veranstalter
Helmuth Braun, Partner und Prokurist, ibo Beratung und Training GmbH

@ibo_training – 09:49 – 15. Mai 2018
Agile Methoden starteten in der Softwareentwicklung und sind mittlerweile in anderen Disziplinen verbreitet: im Projektmanagement, im HR-Bereich, sogar in der Revision und eben auch im Prozessmanagement #iboTF #BPM

@ibo_training – 09:44 – 15. Mai 2018
Helmuth Braun, ibo, begrüßt die Teilnehmer zu einem Tag rund um agiles Prozessmanagement mit sieben Beiträgen aus sieben Branchen #iboTF

@ibo_training – 09:41 – 15. Mai 2018
Die Tagung „ibo-Trendforum Agiles Prozessmanagement“ startet in diesen Minuten in Frankfurt am Main #iboTF

@ibo_training – 07:20 – 15. Mai 2018
Heute in Frankfurt am Main: ibo-Trendforum Agiles Prozessmanagement mit praxisorientierten Beiträgen aus sieben unterschiedlichen Branchen http://ow.ly/CyIC30k02Ys #iboTF #agile #BPM

 

Die Tweets wurden leicht redaktionell überarbeitet. Der Hashtag für die Veranstaltung ibo Trendforum lautet #iboTF. Mehr Tweets von ibo Training unter https://twitter.com/ibo_training.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.