Von der Stellungnahme zur regelmäßigen Prüfung – das Tutorial zu den ibo-Workflows

Unsere Organisations- und Prozessmanagement-Software bietet eine umfangreiche Workflow-Funktion. Diese Funktion begleitet Ihre Prozesse, Organigramme, Stellenbeschreibungen usw. von der Entstehung bis zur Freigabe bei der Veröffentlichung. Sie können die Workflows darüber hinaus auch bei der routinemäßigen Überprüfung dieser Dokumente nutzen.

Wie das funktioniert, zeigen wir in unserem Video
ibo-Workflows – von der Stellungnahme zur regelmäßigen Prüfung

Workflow-Video

Hier die wichtigsten Informationen zu den ibo-Workflows im Überblick. Folgende Workflows stehen Ihnen in ibo Prometheus und ibo Alea zur Verfügung:

  • Stellungnahme
  • Freigabe
  • Prüfung
  • Feldbearbeitung

Zum Teil liefern wir für diese Aktionen schon fertige Workflow-Vorlagen mit aus. So können Sie zum Beispiel vor der Veröffentlichung eines Prozesses noch einmal die Stellungnahme der Fachabteilung einholen.

Wie viele Stufen der Freigabe-Workflow umfasst, können Sie leicht selbst festlegen (der Autor, der Verantwortliche, das Prozessbüro und/oder Wen-immer-Sie-wollen).

Wie oft soll der Prozess dann überprüft werden? Wer bestätigt, dass der Prozess weiterhin gültig ist oder leitet eine Überarbeitung in die Wege? Diese Fragen regeln Sie im Prüf-Workflow.

Jeder, der einen Workflow-Schritt bearbeiten muss, kann sich in ibo.WEB vor seiner Stellungnahme oder Zustimmung den Prozess noch einmal anschauen und dort auch direkt seinen Kommentar abgeben.

Mit der Version 18.1 ist auch noch ein Workflow zur Feldbearbeitung hinzugekommen. Damit können Sie eine Person ganz gezielt damit beauftragen, ganz konkrete Felder der Prozess-Informationen (Seite Allgemein) direkt zu befüllen.

Noch mehr Videos finden Sie auf unserer Homepage unter Software-Tutorials.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.