Prozessmanagement in Banken: Kompetenzen und Verantwortung

Wir führen bei einer Großbank zur Zeit ein dreitägiges Grundlagen-Seminar zum Prozessmanagement durch. In den Gesprächen und Diskussionen mit den Teilnehmern stellt sich nun heraus, dass ihre Rollen als Prozessmanager völlig unklar sind, obwohl sie die Prozesse ihres Geschäftsbereiches zu dokumentieren und optimieren haben.

Während die reine Dokumentation von Prozessen mit etwas Schulung gut möglich ist, stoßen Prozessmanager ohne klar definierte Rollen und Kompetenzen aber bereits bei der Erhebung der Prozesse schnell an ihre Grenzen. Denn schon Interviews oder Workshops bedürfen im Interesse der Teilnehmer und Moderatoren klarer Rollen. Und ohne eine präzise Beschreibung der Rollen und Verantwortung der Prozessmanger wird die anschließende Optimierung und Implementierung der Prozesse schnell zu einem frustrierenden Erlebnis für alle.

Diese beiden Grafiken beschreiben das Thema Prozessverantwortung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.