Mailprogramm schließen, Effizienz steigern

Produktivitöt umfasst viele Bereiche, auch die selbstbestimmte Nutzung moderner Technik. Wenn ich in Seminaren auf das Thema Zeitfresser zu sprechen komme, werden als  erstes meist Outlook oder Lotus Notes genannt. Programme also, deren ureigenster Zweck die Erleichterung und Beschleunigung des Kommunikationsprozesses sein sollte. Dabei bezieht sich der Zeitfresser natürlich nicht

„Geht das oder geht das nicht?“ – Das ist hier die Frage

Wenn Sie häufiger die Hilfen oder Benutzerhandbücher zu Software-Programmen nutzen, kennen Sie das vielleicht auch: Sie wollen wissen, ob eine Software über eine bestimmte Funktion verfügt oder nicht. Aber in der Hilfe steht nirgends: „Die Funktion XY steht in diesem Programm nicht zur Verfügung.“ Schade eigentlich! Hier sagen wir Ihnen

Prozessmanagement in Banken: Kompetenzen und Verantwortung

Wir führen bei einer Großbank zur Zeit ein dreitägiges Grundlagen-Seminar zum Prozessmanagement durch. In den Gesprächen und Diskussionen mit den Teilnehmern stellt sich nun heraus, dass ihre Rollen als Prozessmanager völlig unklar sind, obwohl sie die Prozesse ihres Geschäftsbereiches zu dokumentieren und optimieren haben. Während die reine Dokumentation von Prozessen

Was ist denn Officefloor-Management?

In meinem neuesten Blogbeitrag habe ich ein neues Wort erschaffen, zumindest habe ich es so noch nicht im Internet gefunden: Officefloor-Management. Wer wissen will, was damit gemeint ist, kann im prozessfenster-blog.de den Artikel Prozesssteuerung mit Officefloor-Management nachschauen. Ich bin mal gespannt, ob der Begriff Officefloor-Management in nächster Zeit Relevanz bekommt.

Personalmanagement als Wettbewerbsfaktor für Banken

Ich möchte Ihnen heute einen Artikel eines unserer Kunden vorstellen: Dr. Viktor Lau ist Leiter der Personalentwicklung der Bremer Landesbank. „Die Produkte von Kreditinstituten sind hochgradig homogen, stofflos, stark Erklärungsbedürftig und imitationsfähig. Für die Qualität der persönlich erbrachten Dienstleistung gilt all das nicht. Sie gründet vorrangig in der Qualifikation und

Einer für alle (Druckeinstellungen für Prozesse)

In ibo Prometheus.NET (Version 3.0) können Sie für jeden Prozess einzeln definieren, mit welchen Seiteneinstellungen er ausgegeben werden soll, ob dabei das Deckblatt und der Anhang mit ausgegeben werden sollen usw. Da die Druck-Einstellungen häufig für alle Prozesse gelten, können Sie diese Einstellungen auch direkt am Diagrammtyp hinterlegen. Dann gelten

Blended Learning bei ibo

Nach der erfolgreichen Premiere der neuen ibo netCampus-Seminarreihe „Prozessmanager/-in mit ibo-Zertifikat“ im ersten Halbjahr 2011 begann nun Anfang Oktober die zweite Durchführung dieses Blended Learning Seminars. Hierbei werden jeweils zwei zweitägige Präsenzworkshops mit einer achtwöchigen virtuellen Lernphase kombiniert. Während der virtuellen Lernphase stehen den Seminarteilnehmern eine Lernplattform mit Web based

Teamentwicklung Beratung und Training

Einmal jährlich findet seit mehreren Jahren im ibo-Trainingsbereich eine Teamentwicklung statt: Wir praktizieren selbst, was wir unseren Kunden empfehlen bzw. für diese durchführen. – In diesem Falle hat der Schuster mal nicht die schlechtesten Schuhe an 😉 Peter-W. Gester (www.missing-link-institut.de) hat uns moderiert und wichtige Ansatzpunkte zur Reflexion unserer Kommunikation

Mit STRG + ENTER zum Seitenumbruch

Beim blockweisen Aufbau der Zuordnungen in Stellenbeschreibungen, Funktionsbeschreibungen und Geschäftsverteilungsplänen ist es häufig sinnvoll, die Seitenumbrüche manuell einzufügen. Im Bereich Organisationsmanagement von ibo.NET fügen Sie diese Umbrüche in den Vorlagen ein. So wird’s gemacht: Öffnen Sie die entsprechende Vorlage (Stellen-, Funktionsbeschreibung oder Geschäftsverteilungsplan. Wechseln Sie auf die Seite Darstellung. Fügen

Zwölf geht (fast) immer (Aufgabenkatalogimport der ibo Personalbemessung)

Im PDF-Benutzerhandbuch zur ibo Personalbemessung 3.0 befindet sich auf Seite 34 der Hinweis, dass beim Import des Aufgabenkatalogs nur zehn Stellen des Bemessungstreibers-Kürzels importiert werden können. Diese Information ist falsch. Es können alle 12 Stellen des Kürzels importiert werden. Wir möchten uns für diesen Fehler entschuldigen und haben ihn korrigiert.

Alle Fäden in einer Hand … (Master-Mandanten-Datenbanken)

Alle Fäden in einer Hand halten unsere Kunden, wenn Sie mehrere Datenbanken betreuen und dabei das Master-Mandanten-Datenbank-Konzept unserer .NET-Produktlinie einsetzen. Bisher ist die Beschreibung dieser Konstellation in unseren Online-Hilfen und PDF-Benutzerhandbüchern ein wenig zu kurz gekommen. Deshalb möchten wir das auch an dieser Stelle nachholen. Was ist eine Master-Mandanten-Datenbanken-Konstellation? Dabei