Neue Installationsanleitung zum WebPbEditor

Zum WebPbEditor der ibo Personalbemessung liegt eine neue Installationsanleitung vor. Durch einige Änderungen im Installationsumfeld (z. B. beim Microsoft IIS) haben die älteren Installationsempfehlungen nicht immer reibungslos funktioniert. Wir haben die Gelegenheit genutzt und auch das Installationspaket noch einmal überarbeitet, um vor allem den Konfigurationsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren.

ibo Prometheus ibo Pegasus ibo Alea

Immer mehr, immer mehr, immer mehr (ibo.NET ausbauen)

Bei der Erweiterung von ibo.NET genügt die einfache Lizenzierung. Eine Neu- oder Update-Installation ist nicht erforderlich. Bei unseren Prometheus-, Alea- und Pegasus-Kunden kommt es häufig vor, dass Sie Ihre bestehende ibo.NET-Programmversion um neue Programmkomponenten (z. B. Organisationsmanagement), Diagrammtypen (im Prozessmanagement) oder Funktionalitäten erweitern wollen. In all diesen Fällen genügt es,

Prozessrechte per Mausklick zuordnen

Komplexe Software-Programme mit vielfältigen unterschiedlichen Daten und Funktionen für verschiedene Zielgruppen benötigen eine Rechteverwaltung, die individuelle Lösungen ermöglicht. Um den Zugriff der einzelnen Benutzer oder Benutzergruppen optimal auf die Bedürfnisse und Zielsetzunge in Ihrem Unternehmen abstimmen zu können, verfügt das Rechtekonzept von ibo Prometheus.NET über zahlreiche Ebenen und vielfältige Einstellungen.

Prozessmanagement: Wir öffnen unseren guten alten Folgeplan

Schon zu Zeiten des ibo Process-Designers aus der Klassik-Version unserer Prozessmanagement-Software haben unsere Kunden immer mal wieder den Wunsch an uns herangetragen, die Begrenzungen im Folgeplan aufzuheben. Sie wünschten sich z. B. mehr Ausgänge an Bedingungen, mehrere Aufgabenträger am Aufgabensymbol und Sachmittel als Aufgabenträger. Weil uns aber auch die Vorteile der

Posteingang freiräumen oder Wie richte ich ein Archiv unter Outlook 2010 ein?

Meinen Posteingang versuche ich regelmäßig frei zu räumen. Im Sinne schlanker Prozesse verschiebe ich dazu alle bearbeiteten Mails in einen Archivordner. Dieser ist mit thematischen Unterordner versehen: z.B. Prozessmanagementseminare oder Trainings zur Business Analyse. Aktuelle Mails finde ich so im Posteingang, erledigte Nachrichten sind sortiert im Archiv abgelegt. Da noch

„Geht das oder geht das nicht?“ – Das ist hier die Frage

Wenn Sie häufiger die Hilfen oder Benutzerhandbücher zu Software-Programmen nutzen, kennen Sie das vielleicht auch: Sie wollen wissen, ob eine Software über eine bestimmte Funktion verfügt oder nicht. Aber in der Hilfe steht nirgends: „Die Funktion XY steht in diesem Programm nicht zur Verfügung.“ Schade eigentlich! Hier sagen wir Ihnen

Einer für alle (Druckeinstellungen für Prozesse)

In ibo Prometheus.NET (Version 3.0) können Sie für jeden Prozess einzeln definieren, mit welchen Seiteneinstellungen er ausgegeben werden soll, ob dabei das Deckblatt und der Anhang mit ausgegeben werden sollen usw. Da die Druck-Einstellungen häufig für alle Prozesse gelten, können Sie diese Einstellungen auch direkt am Diagrammtyp hinterlegen. Dann gelten

Mit STRG + ENTER zum Seitenumbruch

Beim blockweisen Aufbau der Zuordnungen in Stellenbeschreibungen, Funktionsbeschreibungen und Geschäftsverteilungsplänen ist es häufig sinnvoll, die Seitenumbrüche manuell einzufügen. Im Bereich Organisationsmanagement von ibo.NET fügen Sie diese Umbrüche in den Vorlagen ein. So wird’s gemacht: Öffnen Sie die entsprechende Vorlage (Stellen-, Funktionsbeschreibung oder Geschäftsverteilungsplan. Wechseln Sie auf die Seite Darstellung. Fügen

Zwölf geht (fast) immer (Aufgabenkatalogimport der ibo Personalbemessung)

Im PDF-Benutzerhandbuch zur ibo Personalbemessung 3.0 befindet sich auf Seite 34 der Hinweis, dass beim Import des Aufgabenkatalogs nur zehn Stellen des Bemessungstreibers-Kürzels importiert werden können. Diese Information ist falsch. Es können alle 12 Stellen des Kürzels importiert werden. Wir möchten uns für diesen Fehler entschuldigen und haben ihn korrigiert.

Alle Fäden in einer Hand … (Master-Mandanten-Datenbanken)

Alle Fäden in einer Hand halten unsere Kunden, wenn Sie mehrere Datenbanken betreuen und dabei das Master-Mandanten-Datenbank-Konzept unserer .NET-Produktlinie einsetzen. Bisher ist die Beschreibung dieser Konstellation in unseren Online-Hilfen und PDF-Benutzerhandbüchern ein wenig zu kurz gekommen. Deshalb möchten wir das auch an dieser Stelle nachholen. Was ist eine Master-Mandanten-Datenbanken-Konstellation? Dabei